Büchsenmacherei Thorsten Werner

Makers of fine Guns and Rifles - Büchsenmachermeisterbetrieb und Jagdwaffenmanufaktur - Sicherheitszubehör für Ihr Grundstück

Umbau Suhler Einhakmontage (SEM) auf Schwenkmontage

 


Bauhöhe und Verlängerung (Kröpfung) können beim Umbau auf Schwenkmontage individuell angepasst werden.

 

Auf den meisten älteren Waffen sind Zielfernrohre mit 4-facher Vergrösserung mittels Suhler Einhakmontage (SEM) montiert, welches das beste zu dieser Zeit war.

In den letzten Jahrzehnten sind in der Optik die meisten Veränderungen passiert und die variablen ZF mit höherer Vergrösserung und Leuchtabsehen sind die bevorzugen Gläser im heutigen jagdlichen Einsatz. Aufgrund der veränderten und - oder neuen Wildbestände, die eine vermehrte Jagd in der Dämmerung oder Bewegungsjagden erfordern.

Bei der bestehenden Suhler Einhakmontage (SEM) sind die Montagesockel für die alten Zielfernrohre (ZF) montiert.  Möchte man  zB ein 3-12-56 mit Leuchtabsehen montieren, ist dies mit einer SEM oft nicht oder nur mit erheblichem Aufwand möglich.
Dies vor allem da der Augenabstand mit dem neuen längeren ZF auf die bestehenden Montagebasen viel zu kurz wird und man Gefahr läuft das ZF beim Schuss so nahe am Auge zu haben, dass man sich verletzten kann.

Meistens ist die optimale und kostengünstigste Lösung die SEM auf eine Schwenkmontage (SM) zu ändern. Dazu wird der vordere Montagesockel der SEM genutzt und eine SM-Vorderfussplatte eingeschoben. Die hintere SEM Basis (auch Schlösschen genannt) wird meistens ausgelötet bzw. ausgefräst und mit einer neuen SM Hinterfussplatte ersetzt.
Billig-Lösungen mit eingeklebten Adaptern für den SM-Hinterfuss sind nicht zu empfehlen und werden von unserer Büchsenmacherei aufgrund der minderen Qualität und Dauerhaftigkeit nicht ausgeführt.

Sauber auf Schwenkmontagen geänderte Montagen sind die beste Lösung.

Auch beim erneuten Wechseln auf zukünftig neuere oder ein zweites Zielgeräte ist wenig Aufwand nötig.

Empfehlung:
An historischen Jagdwaffen (vor 1945 - abhängig vom Hersteller) sollten Sie die vorhandenen Montageteile (Aufbau) weiter verwenden, welche die Originalmontage nicht beschädigen, um den Wert einer Sammlerwaffe nicht zu verringern.

Als Alternative sollten Sie die Weaverschiene / Picatinnyschiene für Suhler Einhakmontage (SEM) verwenden.



Sie erhalten den Umbau in 2 verschiedenen Ausführungen:

1.) Mit vorgearbeiteten Montageteilen.

2.) Eigenfertigung nach Kundenwunsch.


Vorderplatten:





Fussplatte mit Pivotzapfen.

Fussplatte mit Pivotzapfen (Rohling zur individuellen Anpassung).

Fussplatte mit Pivotzapfen.

Fussplatte mit Pivotzapfen.


Hinterplatten:





Schienenplatte mit 30° Prisma.

Schienenplatte mit 20° oder 30° Prisma.

Schienenplatte mit 20° oder 30° Prisma.

Schienenplatte mit 20° oder 30° Prisma.





Umbau von Suhler Einhakmontage auf Schwenkmontage mit kompletter Montageregulierung:

Bei diesem Umbau wird die komplette Montageanordung auf die heutigen Zielfernohrmaße abgeändert.



Einpassen Vorderbase (Schieneneinsatz mit Drehkranz für Pivotzapfen.)

Neu eingefräste Hinterplatte (Schienenplatte) für Schwenkmontagen.

 


Musterarbeit / Umbau Suhler Einhakmontage - SEM auf Schwenkmontage.



Einfacher Umbau von Suhler Einhakmontage auf Schwenkmontage:

Bei diesem Umbau wir nur die vorhandene Vorderbase ausgetauscht und das hintere Schlösschen ausgefräst.



Einfacher Austausch der SEM Vorderplatte gegen eine Schwenkmontage Vorderplatte.

Hinteres Schlösschen ausgefräst und Montageplatte eingepasst incl. nochmalige Verschraubung (Sicherheit).


Musterarbeit / Umbau Suhler Einhakmontage - SEM auf Schwenkmontage.



Exclusiver Umbau von Suhler Einhakmontage auf Schwenkmontage:

Bei diesem Umbau wird das hintere Schlösschen komplett entfernt bzw. abgefräst und ein neuer Aufbau vorgenommen.



Anpassen der Hinterplatte.

Prismaeinfräsung komplett.



Musterarbeit / Umbau Suhler Einhakmontage - SEM auf Schwenkmontage.