Büchsenmacherei Thorsten Werner

Makers of fine Guns and Rifles - Büchsenmachermeisterbetrieb und Jagdwaffenmanufaktur - Sicherheitszubehör für Ihre Person und Ihr Grundstück

Infos und Anträge zu Schalldämpfern



Im deutschem Waffenrecht zählen Schalldämpfer zu den wesentlichen Teilen einer Schusswaffe, d.h. diese stehen den Schusswaffen gleich. Zum Erwerb eines Schalldämpfers ist ein Voreintrag in die Waffenbesitzkarte (WBK) erforderlich. Nach dem Erwerb muss die Seriennummer des Schalldämpfers innerhalb von 14 Tagen bei der Waffenbehörde in die WBK eingetragen werden. Für die Jagdausübung mit Schalldämpfern muss bei der "Unteren Jagdbehörde" eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden. In einigen Bundesländern wird Jägern die Ausnahmegenehmigung zur Jagdausübung mit Schalldämpfer heute bereits grundsätzlich erlaubt. Für den Gebrauch von Schalldämpfern im Ausland müssen die jeweilig geltenden Gesetze und Bestimmungen beachtet werden.

Die für die Jagd erworbenen Schalldämpfer werden als wesentliche Waffenteile wie Jagdlangwaffen behandelt und müssen mindestens im Langwaffenschrank aufbewahrt werden. Diese zählen bei der Höchstanzahl der zu verschließenden Jagdwaffen nicht mit dazu.



Momentan rechtliche Lage in den Bundesländern (Stand - August 2018)

Bundesland

Erlaubnis / Anforderung

Bayern

Landesrechtliches Verbot.

Eine Ausnahmegenehmigung wird erteilt.

Eine Jagd- u. waffenrechtliche Ausnahmegenehmigung ist notwendig.

Ein rechtmäßig besessener Schalldämpfer darf verwendet werden.

Eine Ausnahmegenehmigung muss erteilt werden.

Hessen

Ein Erlaubnis zum Erwerb eines Schalldämpfers wird erteilt.

Für Nachsuchengespanne sind mehrere Genehmigungen möglich.

Ein rechtmäßig besessener Schalldämpfer darf verwendet werden.

Baden-Württemberg

Ein Erlaubnis zum Erwerb eines Schalldämpfers wird erteilt.

Ein Voreintrag bei der zuständigen Behörde ist notwendig.

Ein rechtmäßig besessener Schalldämpfer darf verwendet werden.

Bremen

Landesrechtliches Verbot.

Es werden keine Erlaubnisse zum Erwerb erteilt.

Die Jagd mit Schalldämpfern ist verboten.

Hamburg

Landesrechtliches Verbot.

Es werden keine Erlaubnisse zum Erwerb erteilt.

Die Jagd mit Schalldämpfern ist verboten.

Berlin

Landesrechtliches Verbot.

Es werden keine Erlaubnisse zum Erwerb erteilt.

Die Jagd mit Schalldämpfern ist verboten.

Brandenburg

Ein Erlaubnis zum Erwerb eines Schalldämpfers wird erteilt.

Ein rechtmäßig besessener Schalldämpfer darf verwendet werden.

Niedersachsen

Landesrechtliches Verbot.

Es werden keine Erlaubnisse zum Erwerb erteilt.

Die Jagd mit Schalldämpfern ist verboten.

Nordrhein-Westfalen

Ein Erlaubnis zum Erwerb eines Schalldämpfers wird erteilt.

Für Nachsuchengespanne mehrere Genehmigungen möglich.

Ein rechtmäßig besessener Schalldämpfer darf verwendet werden.

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Erlaubnis zum Erwerb eines Schalldämpfers wird erteilt. (Dämpfung ≥ 20 dB(C)).

Ein rechtmäßig besessener Schalldämpfer darf verwendet werden.

Saarland

Ein Erlaubnis zum Erwerb eines Schalldämpfers wird erteilt.

Ein Voreintrag bei der zuständigen Behörde ist notwendig.

Ein rechtmäßig besessener Schalldämpfer darf verwendet werden.

Sachsen

Landesrechtliches Verbot.

Es werden keine Erlaubnisse zum Erwerb erteilt.

Die Jagd mit Schalldämpfern ist verboten.

Rheinland-Pfalz

Ein Erlaubnis zum Erwerb eines Schalldämpfers wird erteilt.

Ein Voreintrag bei der zuständigen Behörde ist notwendig.

Ein rechtmäßig besessener Schalldämpfer darf verwendet werden.

Sachsen-Anhalt

Landesrechtliches Verbot.

Es werden keine Erlaubnisse zum Erwerb erteilt.

Die Jagd mit Schalldämpfern ist verboten.

Schleswig-Holstein

Ein Erlaubnis zum Erwerb eines Schalldämpfers wird erteilt.

Ein rechtmäßig besessener Schalldämpfer darf verwendet werden.

Thüringen

Landesrechtliches Verbot.

Es werden keine Erlaubnisse zum Erwerb erteilt.

Die Jagd mit Schalldämpfern ist verboten.